2. Blasphemous-Patch und kostenloser DLC Anfang 2020

Der 2. Blasphemous-Patch und ein kostenloser DLC erhalten Einzug auf der Nintendo Switch. „The Game Kitchen“ kündigte die Zusatzinhalte für Anfang 2020 an.

Der große Patch ist momentan bereits für den PC erhältlich. Die Konsolen werden „irgendwann im neuen Jahr“ versorgt.
Eine komplette Übersicht der Anpassungen sind auf der Steam-Seite einsehbar.

Das Foto zeigt einen Endboss von Blasphemous. Ein tränen-weinendes Baby samt Dornenkrone und Augenbinde wird von einem Gestrüpp ohne Gesicht gehalten.
Ja, es ist… skurril

Und abseits vom 2. Blasphemous-Patch?

Die Entwickler bestätigten ebenfalls, dass Blasphemous einen kostenlosen DLC „Anfang 2020“ erhält. Das kreative Studio rückte noch nicht mit der Sprache heraus, was der DLC denn für neue Inhalte bietet. Was wir allerdings als Leckerbissen vorgeworfen bekommen, ist das Teaserbild, welches hier auch als Beitragsbild dient. Zu sehen ist ein neuer Charakter.

Für die Gamer unter euch, die mit Blasphemous keine Verknüpfungen haben, steht hier der Announcement-Trailer bereit:

Außerdem haben wir den düsteren Schnetzler für euch getestet. Lest doch gerne mal hier rein. Dort sind sämtliche Funktionen, Stärken und Schwächen aufgeführt. Der Titel wird gerne mit Dark Souls verglichen und konnte uns mit seiner makaberen Atmosphäre und seinem knackigem Gameplay überzeugen.

Freut ihr euch bereits auf die neuen Inhalte? Solltet ihr das Game nicht kennen, können wir euch eine Empfehlung dafür aussprechen, sollte euch der Gewaltgrad und die sonstige sehr extrem Darstellung sowie das religiöse Thema nicht stören.

Quelle: NintendoSoup

Über Justin Aengenheyster 293 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*