Der Sieger des Smash-Finales n-switch-on vs. ntower steht fest!

Sieger! In einer erbitterten Schlacht um Ruhm… Ehre… und natürlich die Limited Edition von Fire Emblem Three Houses konnte der Smasher Markus™ im Kampf gegen Splatommy glänzen.

Wir haben zunächst zwei Turniere organisiert. Sowohl ntower als auch wir als n-switch-on haben leicht variierende Turnierregeln aufgestellt.
Während bei ntower alle Items auf „wenig“ freigeschaltet waren, wurden diese bei uns verboten.
Ansonsten sind die Regeln identisch gewesen. Auch wenn es lediglich einen Unterschied gab, hat es starke Auswirkungen, ob man Items zulässt oder nicht. Wer den Werdegang nachvollziehen möchte, findet hier den Turnierbaum von ntower und von uns.
Das ultimative Turnier-Finale wurde in einem Best of 7 ausgetragen. Um als Sieger hervorzugehen, waren also ganze 4 Siege notwenig.

Die beiden Turnier-Sieger Splatommy und Markus™ haben im jeweils ersten Turnier eine Retail-Fassung von Astral Chain gewonnen.
Während bei ntower 12 Teilnehmer angetreten sind, konnten wir mit 16 Smashern aufwarten.
Die Kommunikation erfolgte über Discord.

Die beiden Turniere stehen im Zeichen des ersten Super Smash Bros. Ultimate-Jubiläums, da der Titel mittlerweile seinen ersten Geburtstag feiern konnte.

Das Foto zeigt verschiedene Charaktere und ein "+1" in der mitte, um das einjährige Jubiläum zu verdeutlichen.
Super Smash Bros. Ultimate feierte am 7. Dezember seinen ersten Geburtstag!

Die erbitterte Schlacht – Kampf 1

Im ersten Kampf treffen Chrom (Splatommy) und Space Animal Falco (Markus™) aufeinander!

Das Foto zeigt die Gegenüberstellung vor Kampfbeginn von Falco und Chrom.
Vogel vs. Hüne

Den ersten Stock konnte sich Chrom mit einer ausgefeilten Aktion sichern. Bevor Falco zum Recovern ansetzte, positionierte sich Chrom schon klug mit einem Counter zur Stage hingewendet.

Das Foto zeigt, wie sich Chrom zum Edge Guard positioniert.
Das hat gescheppert!

Falco blieb keine Wahl und setzte sein Rettungsmanöver fort. Die Folge: Der Counter von Chrom triggerte beim Clash, woraufhin der Hüne dem Vogel die Federn mit einem sogenannten Stage Spike rupfte. Stage Spike bedeutet, dass ein Kämpfer von außerhalb gegen die Stage geschlagen und von dort aus nach unten in die Deadzone katapultiert wird.
Eine saubere Aktion von Splatommy!

Natürlich ließ Markus™ dies nicht lange auf sich sitzen und verpasste Chrom einen wortwörtlichen Arschtritt.

Das Foto zeigt, wie Falco Chrom in den Hintern kickt.
Fuß trifft Backe!

Doch der Hüne lässt sich nur ungerne bloßstellen. Er raffte sich selbstbewusst und wohlwissend, Bepanthen eingepackt zu haben, wieder auf und rächte sich mit einem sauberen Edge Guarding.

Das Foto zeigt den Zwischenstand von 2:1 für Chrom und wie dieser außerhalb der Stage fliegt.
Chroms Rache

Falco war sichtlich unzufrieden mit dieser Situation. Also vermöbelte der Vogel unseren blauhaarigen Kämpfer noch ein wenig und kickte ihn lässig von der Stage. Zumindest die blauen Haare haben die beiden Kontrahenten gemein.

Das Foto zeigt die Szene, nachdem Falco Chrom nach rechts in die Deadzone befördert hat.
Ganz locker

Nun verblieb jedem Fighter noch ein Stock. Beide wollen Sieger sein. Chrom konnte es nicht fassen, von einem Vogel derart erniedrigt zu werden und kehrte wutentbrannt zurück. Um Falco auch wirklich seelisch zu zerstören, schlug er ihn genauso lässig von der Stage, wie Falco ihn zuvor. Getreu dem Motto: Was du kannst…

Das Foto zeigt, wie Chrom Falco in die rechte Deadzone befördert hat. Chrom nimmt eine coole Haltung ein. Falco steht lässig da.
Immer cool dabei ausschauen

Mit diesem coolen Abgang sicherte sich Splatommy die erste Runde. Ein wohlverdienter Sieg, keine Frage.

Das Foto zeigt die Lobby und den Sieger Chrom mit einen goldenen 1 und Falco mit einer silbernen 2. Siger: Chrom.
Chrom gewinnt den ersten Kampf

Doch dann die Wende – Kampf 2

Rematch! Wieder treten die gleichen Kandidaten an. Die Luft brannte!
Space Animal Falco wollte sich natürlich rächen und den nächsten Sieg für sich verbuchen. Nach seinem ersten Treffer kassierte er selbst einen Hieb, der einen Anime-Moment á la: „Ich muss es schaffen, ich habe so hart trainiert bla bla…“ in ihm entfachte. Schaut euch das folgende Bild genau an und ihr werdet verstehen, was ich meine.

Das Foto zeigt, wie Chrom Falco nach oben schleudert und dieser entsetzt schaut.
Anime-Moment von Falco

Falco raffte sich auf und entschied sich dazu, Chrom mit seinen dreckigen Boots einen Uppercut zu spendieren.

Das Foto zeigt, wie Falco Chrom ins Gesicht tritt.
Sniff my Anger!

Nachdem ihm Chrom dann auch noch in den Hintern piekste, war der Geduldsfaden nun endgültig gerissen.

Das Foto zeigt, wie Chrom Falco mit seinem Dancing Blade in den Hinter sticht.
Niemand mag Piekser in den Hintern

Falco schleuderte Chrom effektvoll von der Stage, wobei Chrom ein wenig theatralisch wirkte…

Das Foto zeigt, wie Falco Chrom nach rechts außerhalb der Stage kickt.
Der theatralische Hüne

Ein Hüne wäre kein Hüne, wenn er das einfach auf sich sitzen lassen würde. Er fasste sein Schwert umso fester und zeigte Falco aus welchem… Stahl sein Schwert ge… schmiedet war!

Das Foto zeigt eine Attacke von Chrom, wo er sich selbst in der Luft dreht und Falco von oben mit einem Schwert schlägt.
Mit dem Schwert rasiert

Niemand bekommt gerne ein scharfes Schwert mit aller Kraft ins Gesicht geschwungen. Zunächst aktivierte sich der Aggressions-Modus. Dann schlug Falco ne stumpfe Faust auf Chroms Rübe: „Uuund Abflug!“

Das Foto zeigt, wie Falco Chrom nach links von der Stage haut. Bei seiner Stellung schaut es vermeindlich so aus, als hätte er Chrom einfach geboxt.
Stumpf aber effektiv

Zu guter letzt entschied sich Falco dazu, noch mal auf genau die gleiche Stelle zu kicken, die sich Chrom in der kurzen Pause eingecremt hatte.
Dies war Falcos verdienter, erster Sieg. Mission Rache: erfolgreich!

Das Foto zeigt, wie Falco seinen letzten Kick gegen Chrom ansetzt und dieser nach oben in die Deadzone befördert.
Abgang!

Ein neuer Herausforderer – Kampf 3

Nachdem es zwischen Splatommy und Markus™ nun 1:1 stand, entschied sich Splatommy kurzerhand dazu, seinen Charakter zu wechseln.
Falcos nächster Gegner war Joker.

Zunächst hatten sich beide erst einmal beschnuppert.

Das Foto zeigt Joker, wie er vermeintlich am Hintern von Falco riecht.
Geruchsprobe

Als Joker dann realisierte, dass das letzte Bad vom Space Animal Falco schon ein wenig her sein musste, überkam ihn ein herber Brechreiz und schleuderte Falco erstmal davon.

Das Foto zeigt, wie Joker Falco nach oben schleudert.
Verschwinde du Stinker!

Falco fasste dies natürlich als Beleidigung auf, denn schließlich war er nun mal ein Tier und Joker hätte seine Nase ja nicht gerade an seinen Hintern halten müssen. Wie Falco also reagierte, seht ihr im nächsten Bild: mit den dreckigen Boots ins Gesicht. Natürlich in einer sauberen Drehung, um anmutig und cool zu wirken. Er wollte als Sieger hervorgehen.

Das Foto zeigt, wie Falco von oben ein Drehkick auf Joker macht.
Mit den Boots ins Gesicht

Niemand lässt sich gerne so behandeln, also erweckte Joker Arsene und zeigte, was er drauf hat. Er rastete förmlich aus und steckte all seine Kraft in sein Manöver. Das Resultat seht ihr hier.

Das Foto zeigt Joker mit Arsene, nachdem er Falco nach rechts in die Deadzone geschlagen hat.
Arsene verleiht Power

Falco empfand es als unfair, dass er eigentlich gegen zwei Gegner kämpfen musste, also räumte er auf: „Pass ma auf Junge, du hältst dich da erstmal raus.“

Das Foto zeigt, wie Joker Arsene nach einem Gegentreffer verliert und Falco in der Mitte ist. Es schaut aus, als wenn Falco auf Arsene zeigt.
Falco macht ’ne Ansage

Die Gegenmaßnahme von Joker sah vor, Falco ähnlich stylisch zu zeigen, dass der Platz vom Stinker nicht auf dieser Stage ist.

Das Foto zeigt ein Edge Guarding von Joker gegen Falco auf der rechten Seite der Stage.
Joker beim Edge Guarding

Joker kam eine perfide Idee: „Wieso nicht erneut Arsene rufen, um Falco genauso geschmeidig wie zuvor zu vermöbeln?“
Gesagt, getan. Falco war sichtlich empört über solch eine Frechheit. Joker hingegen setzte sich kurz lässig auf den Boden, um zu zeigen, dass er gelangweilt ist.
Falco war aber auch empört über Jokers Worte nach dem Hieb: „Stinktiere haben hier nichts verloren.“

Das Foto zeigt Joker mit Arsene nach er Falco nach links von der Stage gehauen hat.
Und wieder mit Arsene geregelt

Falco konnte sich genau daran erinnern, wo Joker unsittlicherweise geschnuppert hatte und empfand es als dreist, ihn aufgrund dessen so zu verurteilen.
Also tat er es ihm gleich.

Das Foto zeigt, wie Falco vermeindlich am Hintern von Joker riecht. In Wahrheit vollführt er einfach eine Luftattacke gegen Joker Rücken auf der linken Seite der Stage.
Falco nimmt ebenfalls eine Geruchsprobe

Im Endeffekt konnte Falco auch diese Runde für sich verbuchen!

Ein erneuter Wechsel – Kampf 4

Nun führte Markus™ mit 2:1. Splatommy wechselte nun auf Mr. Game&Watch. Ein flinker Charakter mit nervigen Tools.

Nach einem kurzen Plausch mit dem gebrochenen Joker, wollte auch G&W einen Eindruck von etwas bekommen, dass ihm Joker erzählte. Doch seht selbst.

Das Foto zeigt eine Attacke von Mr. Game&Watch wo er mit seinem Mund neben Falco in der Luft ist.
G&W denkt an Jokers Worte

Falco war schockiert und dachte sich: „Nicht schon wieder! – Wo kommen die alle her?!“ Es dauerte nicht lange, bis er zeigte, was er davon hielt. Zum Nachteil von G&W.

Das Foto zeigt, wie Falco Mr. Game&Watch in der Luft kickt.
Falco ist empört und straft ab

G&W war der Auffassung, dass Falco sich nicht so zieren solle und bot seine Hilfe an, dieses Problemchen anzugehen.

Das Foto zeigt einen Angriff von Mr. Game&Watch gegen Falco. Falco bekommt Luft an den Hintern geblasen.
G&W versucht Falco zu helfen

Doch obwohl er seine Hilfe anbot, gierte er natürlich auch nach dem Sieg. Also zeigte G&W wie er seine Gegner von der Stage haut. Außerdem störte es ihn, dass Falco seine ehrliche Hilfe nicht anerkannte. Er musste einfach der Sieger sein.

Das Foto zeigt, wie Mr. Game&Watch Falco in die linke Deadzone befördert.
Hau rein, Kumpel!

Als Falco wieder zur Stage teleportiert wurde, tauschten die beiden weitere, harte Argumente aus. Niemand gönnte dem anderen den Sieg. Natürlich nicht! Die nächste coole Action gehörte Falco. Nicht nur beförderte er G&W in die rechte Deadzone, nein, er schaute dabei sogar noch ruhig in die Kamera, so, als wäre nichts gewesen.

Das Foto zeigt Falco, nachdem er Mr. Game&Watch in die rechte Deadzone befördert hat. Er schaut dabei lässig in die Kamera.
Der lässige Blick zum Publikum

G&W hatte sich nicht nur mit Joker unterhalten, sondern auch mit Chrom. Dieser steckte ihm, dass Falco nichts mehr hasst, als einen Stage Spike zu kassieren. G&W tat also was? Seht her.

Das Foto zeigt, wie Mr. Game&Watch Falco gegen die linke Seite der Stage schlägt.
Stage Spike von G&W

G&W spürte allerdings nicht lange danach den Zorn vom blauen Vogel-Piloten. Er überlegte während er rausflog, was er als letzte Aktion starten könnte, um Falco noch mal so richtig auf die Palme zu bringen.

Das Foto zeigt einen Spielstand von 1:1, nachdem Falco Mr. Game&Watch rausgeschlagen hat.
Falco erzielt den Ausgleich

Doch egal, was er auch versuchte: Am Ende setzte Falco mal wieder einen extrem gezielten Kick ein und ließ die Guillotine niedersausen.
Vor lauter Schreck, entfleuchte G&W ein… nein… seht selbst. Was für eine Ironie.

Das Foto zeigt Falcos finalen Kick gegen Mr. Game&Watch.
Ein gezielter Tritt beendet es

Last Challenger – Finaler Sieger-Kampf 5

Nun führte Markus™ sogar schon 3:1, was den nächsten Kampf zum potenziell letzten machte und auch der letzte Kampf des Turnierfinales war.

Der letzte Widersacher, dem sich Falco stellen musste, war Bowser. Also jemand, dessen Geruch auf keinen Fall besser sein konnte als der vom Space Animal Falco.

Bowser startete stark. Er zeigte Falco wie spitz die Stacheln auf seinem Rücken sind. Falco stand der Schreck ins Gesicht geschrieben.

Das Foto zeigt, wie Bowser seinen Stachelangriff gegen Falco einsetzt.
Das muss pieksen!

Doch was tat Falco auch immer zuvor, wenn ihn jemand meinte zu dominieren? Genau: Er schlug zurück. Mit einer „Hau-Ab-Geste“ zeigte er Bowser, wo die Deadzone ist.

Das Foto zeigt, wie Falco Bowser in die linke Deadzone befördert.
Eine fliegende Schildkröte

Falco kam auf den Geschmack und spührte, dass er diesen finalen Kampf stark dominieren wird. Und so war es auch. Bowser kassierte einen tänzerischen Angriff. Falco schien schon zu feiern.

Das Foto zeigt, wie Falco Bowser elegant von unten attackiert.
Falco tanzt sich schon mal warm

Dieser Moment erinnerte beide daran, warum dieses Turnier eigentlich stattfand. Um ihre Welt Super Smash Bros. Ultimate und dessen ersten Geburtstag zu feiern. Also fassten sich beide ein Herz und übten eine elegante Choreografie ein.

Das Foto zeigt, wie Falco und Bowser gleichzeitig in der Luft ausweichen, was ausschaut, als würden sie synchron tanzen.
Die Jubiläums-Choreografie

Nachdem es kurz Fäuste, Füße, Stacheln, Laserschüsse und weiteres rasselte, ging der Tanz sogar noch weiter.

Das Foto zeigt, wie Falco einen Rolle in der Luft vollführt und Bowser unterhalb der Stage auf der linken Seite.
Sie tanzen weiter…

Doch dann kehrte der ernst des Wettkampfes wieder zurück. Falco erwischte Bowser so hart, dass dieser einen lauten Schrei ausstieß. Er knallte mit dem Rücken gegen den linken Stage-Rand und entflammte. Ob vor Zorn oder der Attacke vom Space-Piloten Falco? Man weiß es nicht genau.

Das Foto zeigt, wie Falco Bowser gegen die linke Seite der Stage schlägt. An Boweser sieht man kleine Flammen.
„AAAAAAH!“

Doch auch wenn Bowser sichtlich im Nachteil war, konnte er Falco zumindest einmal zeigen, wen er hier vor sich hatte: Einen König. Zwar der König der Koopas, aber… dennoch ein König. Nachdem die adelige Schildkröte dem Vogel die Flügel stutzte, schaute er noch mal herab wie das beflügelte Fußvolk Richtung Deadzone flog.

Das Foto zeigt einen Spielstand von 1:1. Bowser ist in geduckter Haltung am rechten Stage-Rand.
Ein König schaut stets hinab

Doch letztendlich setzte Falco zu seiner Lieblingsaktion an und kickte Bowser nach oben aus der Stage, hinein in seine vernichtende Niederlage!

Das Foto zeigt den finalen Kick von Falco gegen Boswer und wie dieser nach oben in die Deadzone fliegt.
Falco beendet das Smash-Finale

Somit heißt der Sieger des Kampfes: Falco Lombardi!

Das Foto zeigt den Sieger-Screen mit einer Pose von Falco.
Falco ist die Nummer 1

Somit konnte Markus™ einen 4:1-Sieg über Splatommy ergattern! Nachdem er zunächst von Chrom besiegt wurde, raffte er sich auf und gewann 4 Matches in Folge. Somit konnte er sich völlig verdient die Limited Edition von Fire Emblem: Three Houses in diesem rasanten Best of 7 unter den Nagel reißen.

Das Foto zeigt die Lobby und dass Falco gegen Bowser gewonnen hat.
Das Turnier-Finale endet mit Falcos Dominanz

Danksagung und Glückwunsch

Wir vom n-switch-on-Team bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern.
Ich persönlich mag betonen, dass ich das erste Mal ein solches Turnier geleitet habe und darüber hinaus auch das erste Mal richtig auf Discord aktiv geworden bin.
Nichtsdestotrotz gelang ein sauberer Ablauf mit sehr viel Spaß auf allen Seiten.
Glückwunsch an den Sieger Markus™ !

YouTube-Aufzeichnung der Kämpfe

Der Sieger Markus™ stellt uns netterweise die drei letzten Kämpfe zur Verfügung!
[Anmerkung:] Er hat schlichtweg vergessen, die ersten beiden Matches zu speichern, sonst hätten wir euch alle fünf präsentiert.

Schaut euch gerne die letzten drei sehr sehenweswerten Matches an:

Match 3
Match 4
Match 5/finales Match

Wir wünschen allen Smash-Spielern da draußen weiterhin viel Spaß mit Super Smash Bros. Ultimate, was übrigens bei den Game Awards die Auszeichnung „Best Fighting Game“ erhalten hat!

Über Justin Aengenheyster 293 Artikel
Im Jahr 1992 erschien Mortal Kombat... und ich. Wir beide sind auf unsere Weise brutal. Ich für meinen Teil fahre brutal auf Videospiele ab und beschäftige mich gnadenlos mit verschiedenen Themen, um Gleichgesinnte zu informieren. Als treues Nintendokind befasse ich mich am liebsten auch mit Nintendospielen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*